Doppelsieg für die Grundschule Innenstadt bei den Schulschachmeisterschaften

Nachdem sich bereits bei den Gymnasien zwei Mannschaften mit Königskindern für die württembergischen Meisterschaften qualifizieren konnten, legten jetzt die Grundschüler nach. Gleich zwei Mannschaften dürfen am 13. März nach Lindach bei Schwäbisch Gmünd fahren, um einen der drei Plätze für die Deutschen Schulschachmeisterschaften zu ergattern.

Das Orgateam konnte bei den Meisterschaften der weiterführenden Schulen ja bereits erste Erfahrungen sammeln, aber die Grundschüler stellten die Helfer vor eine neue Herausforderung: 28 Mannschaften und damit ca. 120 Kinder waren angemeldet – so viele wie vermutlich sonst in keinem Schulschachbezirk in Baden-Württemberg. Die Königskinder betreuten wie schon in den Vorjahren die Mannschaften der Grundschule Innenstadt. In den letzten beiden Jahren konnte sich jeweils eine Mannschaft für die Deutschen Meisterschaften in Friedrichroda qualifizieren. Der Kern dieser Mannschaft geht aber mittlerweile aufs Kepler-Gymnasium, so dass die Erwartungshaltung in diesem Jahr nicht klar war.

In der ersten Mannschaft spielten mit Ludwig Holz und Elias Sänger zwei Spieler, die an den hinteren Brettern Teil der erfolgreichen Mannschaft der letzten beiden Jahre waren, diesmal aber als Leistungsträger gefragt waren. Ergänzt wurde die Mannschaft durch Paulina Stasaitis und Eleonora Gohl, die letztes Jahr mit der Mädchenmannschaft denkbar knapp die Qualifikation für Friedrichroda verpasst hatten.

Die neuformierte zweite Mannschaft bestand aus Rüzgar Gökcay, Idar Geray sowie David und Leander Geist. Dass mit ihnen zu rechnen ist, haben Rüzgar, David und Leander am vergangenen Wochenende bei den Bezirksjugendeinzelmeisterschaften gezeigt.

In der dritten Mannschaft war Johanna Villhauer die einzig erfahrene Spielerin. Sie spielte zusammen mit Benjamin Apel, Nozhan Boozari und Amelie Jungbluth, die alle erst seit diesem Jahr an der Schach-AG teilnehmen. Umso erfreulicher, dass gleich die erste Partie gegen die Französische Schule gewonnen werden konnte. In der zweiten Runde gab es dann aber leider eine deutliche 4 – 0 Niederlage gegen die 2. Mannschaft. Im Verlauf des Turniers schied Benjamin leider aus, sonst wäre neben dem Erfolg in der letzten Runde gegen die GS Winkelwiese bestimmt noch mehr drin gewesen. Johanna war mit 4,5/7 Punkten am ersten Brett die erfolgreichste Spielerin der 3. Mannschaft, aber auch die anderen konnten immer mal wieder Punkte holen.

Die 1. und 2. Mannschaft zeigten sich von Anfang an gut in Form. Bis zum direkten Aufeinandertreffen in Runde 5 gaben beide Mannschaften jeweils nur einen halben Brettpunkt ab. Das schulinterne Duell hatte damit schon vorentscheidenden Charakter. Schließlich gewann die 2. Mannschaft denkbar knapp mit 2,5 – 1,5, als sich Ludwig in der letzten Partie am ersten Brett trotz leichter Vorteile nicht gegen Rüzgar durchsetzen konnte und sich beide auf ein Remis einigten. In den verbleibenden zwei Runden ließen beide Mannschaften nichts mehr anbrennen und gaben jeweils nur noch einen Brettpunkt ab. Damit war klar: Platz 1 und 2 gehen an die Grundschule Innenstadt.

Der dritte Qualifkationsplatz ging an die Grundschule Waldhäuser-Ost, die zwar genau wie die Eduard-Spranger-Schule Reutlingen auf 10 Mannschaftspunkte kam, am Ende aber 2,5 Brettpunkte mehr auf dem Konto hatte, was nicht zuletzt an der 4-0 Niederlage der Reutlinger im direkten Duell lag. Den drei qualifizierten Mannschaften wünschen wir viel Erfolg in der nächsten Runde!

Rg.

Mannschaft

S

U

N

MP

BP

1.

Grundschule Innenstadt 2

7

0

0

14

25.0

2.

Grundschule Innenstadt 1

6

0

1

12

24.0

3.

Grundschule Waldhäuser-Ost 1

5

0

2

10

18.0

4.

Eduard-Spranger-Schule Reutlingen

5

0

2

10

16.5

26.

Grundschule Innenstadt 3

2

0

5

4

9.5

Die vollständige Abschlusstabelle und alle Informationen über die weiteren Schulschachturniere in Baden-Württemberg gibt es auf der Seite bw-schulschach.de

Ein Kommentar

  1. Pingback:Württembergische Grundschulmeisterschaft – SG Königskinder Hohentübingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.