Umkämpfte Meisterschaften

30.11.2019: Tübinger Stadtjugendmeisterschaft

Nach einem sehr schwachen letztem Jahr konnten wir uns dieses Mal um eine ordentliche Steigerung der Teilnehmeranzahl freuen – 24 Kinder und Jugendliche füllten den Chorraum ordentlich, darunter waren auch Gäste aus anderen Vereinen. Besonders gefreut hat uns, dass mit Dennis Wehrwein auch ein Vertreter von der Weißen Dame Ulm dabei war – und sich als einziger Jugendspieler auch den entsprechenden Pokal abholen konnte.

In der Schülergruppe lieferten sich Nikolas Wildermuth und Jiaxuan Liang das erwartete Fernduell, nachdem ihre direkte Begegnung in Runde 3 mit einem Unentschieden geendet hatte. Ein Spiel, nachdem ihr Trainer sie am liebsten beide genullt hätte, wobei beide auch durchaus zugestimmt hätten. Positiv kann man sagen: Eine hin- und herwogende Kampfpartie mit Vorteilen für Jiaxuan. Ein Remis von ihm gegen den Pfullinger Flori Hain in der vorletzten Runde brauchte dann den entscheidenden Vorteil für Nikolas. Ohne dies hätte es, auch nach Zweitwertung, einen toten Einlauf gegeben.

links: Jiaxuan, rechts: Alexander gegen Nikolas (nicht im Bild)

Auf Platz drei lief Teo Moldovan ein, nachdem es einige Zeit danach aussah, als würden unsere Drillinge dieses Mal keinen Podestplatz belegen. Er spielte aber ein ausgezeichnetes Turnier und musste nur gegen die beiden Topspieler Niederlagen einstecken.

Die Grundschüler boten einen Mix aus turniererfahrenen Spielern und Neulingen. Elias Sänger wurde seiner Favoritenrolle gerecht und pflügte durch das Feld mit 5/5, wenn er auch in einigen Partien etwas wankte – die Rundenanzahl wurde wegen der geringen Teilnehmeranzahl um zwei Runden reduziert. Zum Ausgleich dafür wurde dann zwischen den ersten vier Teilnehmern ein k.o. – Turnier ausgetragen . Und hier kassierte Elias dann im Finale gegen Ludwig Holz eine bittere Niederlage. Ein Experiment, dass den Umständen geschuldet war, dass wir so aber nicht wiederholen werden.

Die Grundschülergruppe

Rüzgar Gökcay zeigte seine gute Spielstärke und kam auf dem dritten Platz, obwohl er erst seit Anfang des Jahres im Schachtraining (in Deutschland) ist. Auch unsere beiden Vorschüler Johann und Nika schlugen sich achtbar, letztere schaffte es, in der letzten Runde Amelie ‘zufällig’ matt zu setzen.

PosNAMEPts 1234567 Buc1 BucT
1Nikolas Wildermuth 6.5
3
1
9
1
2
½
5
1
8
1
7
1
11
1
25.0 28.0
2Jiaxuan Liang 6.0
11
1
4
1
1
½
7
1
3
1
8
½
9
1
25.5 28.5
3Teo Moldovan 5.0
1
0
14
1
13
1
4
1
2
0
11
1
7
1
25.0 27.0
4Tatiana Moldovan 4.0
12
1
2
0
6
1
3
0
7
0
15
1
+ 24.0 24.5
5Stela Moldovan 4.0
14
1
15
1
7
0
1
0
11
0
+
8
1
21.0 21.5
6Alexander Streich 4.0
8
1
7
0
4
0
15
1
10
0
14
1
12
1
18.0 18.5
7Dennis Wehrwein 3.5
10
½
6
1
5
1
2
0
4
1
1
0
3
0
28.5 31.5
8Flori Hain 3.5
6
0
10
1
12
1
9
1
1
0
2
½
5
0
26.5 29.0
9Jan Vollmer 3.5
13
1
1
0
15
1
8
0
14
½
10
1
2
0
23.5 24.0
10Jorin Rathe 3.5
7
½
8
0
11
0
+
6
1
9
0
15
1
19.5 20.0
11Lukas Pfersich 3.0
2
0
12
0
10
1
13
1
5
1
3
0
1
0
26.5 29.0
12Jakob Strandhagen 3.0
4
0
11
1
8
0
14
0
+
13
1
6
0
18.5 20.5
13Alexander Pfersich 3.0
9
0
+
3
0
11
0
15
1
12
0
14
1
18.5 19.0
14Moritz Großmann 2.5
5
0
3
0
+
12
1
9
½
6
0
13
0
21.0 23.0
15Ivan Kulygin 1.0+
5
0
9
0
6
0
13
0
4
0
10
0
20.5 23.0
PosNamePts 12345 Buc1 BucT
1Elias Sänger 5.0
9
1
6
1
4
1
3
1
2
1
11.5 12.0
2Ludwig Holz 3.5
5
1
3
½
6
1
4
1
1
0
13.0 15.5
3Rüzgar Gökcay 3.0+
2
½
7
1
1
0
6
½
13.0 15.0
4Paulina Stasaitis 3.0
7
1
9
1
1
0
2
0
8
1
11.5 12.0
5Johann Holz 3.0
2
0
8
1
9
1
6
0
+ 9.0 9.5
6Eleonora Gohl 2.5
8
1
1
0
2
0
5
1
3
½
13.5 14.5
7Nika Streich 2.5
4
0
+
3
0
8
½
9
1
8.0 8.5
8Raffaele Mercorillo 1.5
6
0
5
0
+
7
½
4
0
10.0 11.0
9Amelie d’Antonio 1.0
1
0
4
0
5
0
+
7
0
12.5 13.0

Halbfinale:
Elias – Paulina 1:0
Ludwig – Rüzgar 2:1

Spiel um Platz 3:

Rüzgar – Paulina 1:0

Finale:
Ludwig – Elias 1:0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.