Knappes Ergebnis

17. Februar 2019: 6.Runde Kreisklasse
SV Reutlingen 3 – SG KK Hohentübingen 3 5:3

Leider konnten wir nur 7 Spieler aufbieten. Moritz Großmann (8) wurde von Manuel Maier schnell mattgesetzt. Deutlich genervt gab Stjepan Mlinar gegen Jan Vollmer (7) auf, der einen Bauern für schnelle Figurenentwicklung gegeben hatte und furchtlos fortsetzte. Ivan Komarov (4) hatte bereits nach 7 Zügen die Eröffnung von Peter Flohrs widerlegt und einen Stellungsvorteil erzielt, der mit knapp 3 Bauerneinheiten bewertet wird. Er setzte aber unglücklich fort und verlor doch noch. Thomas Meyer (3) opferte gegen Peter Ziese einen Läufer auf h7 und musste froh sein, mit Minusfigur im Endspiel ein Remis zu erreichen. Gegen Parviz Khadempour konnte Johannes Großmann (5) mit dem Stonewall-Angriff nicht durchdringen, ebenfalls ein Remis. Claudiu Ispas (2) gewann gegenDaurenbek Aralbev zuerst die Dame und dann die Partie. Vorher musste er aber noch aufmerksam die Klippen im Mittelmeer, äh –spiel umschiffen. Jens Seifert spielte gegen Anil Batra (1) zunächst abwartend, fast schon passiv. Nach einem Bauernvorstoß von Anil erhielt er jedoch Stellungsvorteil, den er Zug für Zug verstärkte und schließlich gewann. Das Ergebnis der Begegnung Lichtenstein gegen Rottenburg steht noch aus, so dass nicht klar ist wer momentan die Tabelle anführt. Wir sind jedenfalls im Mittelfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.