WEM in Grunbach (Runden 7-9): Lange Rochade

Es war wie verhext: In allen drei Runden erspielte ich mir (mehr oder weniger große) Vorteile, konnte diese allerdings nicht verwerten und wurde am Ende eiskalt abgekocht. In Wirklichkeit lag natürlich kein Fluch auf mir, sondern Konzentrationsmängel, übergroße Selbstsicherheit und mangelndes Taktiktraining führten zu diesem Abschluss. Es begann am Freitag…

Weiterlesen

WEM in Grunbach (Runde 5&6): Fortsetzung der Serie

Nachdem bereits von verschiedenen Seiten Vermisstenanzeigen für den Blog einliefen werde ich nun die letzten Runden der Württembergischen Meisterschaften nachliefern. Der Grund für die Pause war auch nicht Demotivation meinerseits sondern abendlicher Zeitmangel. Springen wir also nun zurück zum Mittwoch, an dem ich mit Weiß gegen Philipp Müller spielte. Nach…

Weiterlesen

WEM in Grunbach (1)

Die Württembergischen Einzelmeisterschaften haben in Grunbach begonnen und sind trotz einiger Absagen immernoch gut besetzt. Auch die Organisation und Spielbedingungen sind lobenswert, besonders gefallen hat mir der große Analyseraum und als besonderes Schmankerl ein Analyse-PC. Natürlich für die Analyse nach der Partie, wie extra noch einmal betont wurde.

Weiterlesen

WEM in Bisingen (9)

(Update: Mit Schmidt-Kabisch auf Seite 2) Am letzten Tag passierte in unseren Partien nichts Sensationelles mehr, aber ein kleiner Beitrag soll hier der Vollständigkeit halber trotzdem nicht fehlen. Die den Turniersieg letztlich entscheidende Partie wurde im Kandidatenturnier an Brett 6 gespielt. Kein Witz! Dort war nämlich mein “Buchholzpferdchen” Roland Mödinger…

Weiterlesen

WEM in Bisingen (5)

Heute ging es gegen Jungtalent Emilian Hofer aus Österreich. Österreicher und bei der Württembergischen Meisterschaft? Natürlich geht das – man muss nur für einen württembergischen Verein gemeldet sein, in diesem Fall Jedesheim. Aus einer erneuten spanischen Partie heraus entwickelte sich ein zäher Positionskampf. Da ich heute nach den Partien der…

Weiterlesen